Lebensmittelfotos.com

Freie Downloads ohne Abmahnrisiko…

Kiwano, Granatapfel &Co

| 4 Kommentare

33
views

Südfrüchte  hab ich gestern probiert!

Nämlich die mir geschmacklich noch unbekannten Sorten
Granatapfel, Kiwano und Kaki.

Kiwano
Granatapfel
Kaki

Klar, gesehen hab ich sie alle schon und letztens Granatapfelsaft getrunken,
aber noch nie so in natura selbst gekostet.
Leider war ich aber gar nicht sonderlich begeistert.
Der Granatapfel schmeckte sehr, sehr sauer,
dabei habe ich die Kerne auch als ziemlich störend empfunden.
Zumindest hat es sich gelohnt, einige Gratisfotos von dieser Frucht zu schießen.

So gings los:
Die Frucht quer aufschneiden,  dann die Kerne heraus puhlen…
nein,  das war echt kein Spaß!

Gut, dass meine Küche eh schon stellenweise orange angemalt ist, so fallen jetzt die ganzen roten Spritzer nicht mehr auf 😉 Einmal und nie wieder und wenn doch, dann nur noch in einem Schutzzelt, das die Umwelt vor mir und dem Granatapfelsaft bewahrt!
Nun, die Kerne sehen wenigstens sehr dekorativ aus, aber sonst… naja.

Die Kiwano schmeckte weniger sauer, dafür mehr nach Banane.
Einzig die Kaki war sehr lecker und süß!


Die kann ich wirklich nur empfehlen!

Trotzdem, ein Augenschmaus sind sie alle drei,
besonders die Kiwano macht ganz schön was her.

kiwano-aufgeschnitten-1_frei_lebenslang

kiwano-aufgeschnitten-3_frei_lebenslang

kiwano-aufgeschnitten-2_frei_lebenslang

Wobei ich nicht ganz sicher bin, was ich davon halten soll.
Von saurem Glibber oder grüner Götterspeise ummantelte Kerne,
die man erst frei kauen muss — naaajaaaaa….

kiwanoviertel-mit-saft_-frei_lebenslang

So fest sieht das Ganze zwar nicht aus, eher wie Gurkensuppe,
aber es war nicht einfach das  Grüne von den Kernen im Mund zu befreien.

Allerdings kam ich zu der Überzeugung, dass ich doch mehr ein Freund
vom Him- und Erdbeeren und Bananen und Äpfeln bin.
Aber es war interessant mal diese Erfahrung gemacht zu haben.
Und was das Wichtigste ist,  ich konnte euch hier einige
kostenlose Fotos von Kiwano, Granatapfel und Kaki anbieten!

Related Images:

4 Kommentare

  1. Vor allen Dingen: Tolle Fotos 🙂 Ich habe hier auch noch einen Granatapfel im Obstkorb liegen. Scheue mich schon seit Tagen, den anzuschneiden. 😉

  2. Ja, die Fotos sind super.
    Muss trotzdem noch was zu den Kaki sagen. Da kann man aber auch ganz schön daneben greifen. Wenn sie noch nicht reif sind, dann enthalten sie sehr viele Gerbstoffe und sind furchtbar pelzig auf der Zunge.
    Tipp für Foto: schneidet sie mal quer auf, da lassen sie einen fünfstrahligen Stern sehen 😉

  3. Hihi, dauni, auf gehts! Greif es an!
    Ich glaube eh, dass ich den Granatapfel auch anders herum hätte aufschneiden sollen. Vielleicht kannst du das ja machen… 😉
    Ne Kaki werd ich mir sicher bald wieder kaufen, die war wirklich super! Hoffentlich hab ich wieder Glück beim Reifegrad.

  4. Pingback: Granatapfel zum Zweiten | Lebensmittelfotos.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.