Lebensmittelfotos.com

Freie Downloads ohne Abmahnrisiko…

Granatapfel zum Zweiten

| 8 Kommentare

180
views

Vor einigen Wochen wurde  in einem Artikel von lebenslang unter anderem der Granatapfel bereits vorgestellt. Die Bilder dazu sind ganz großartig gelungen. Die Begeisterung für die Frucht hielt sich allerdings in Grenzen. Fazit: Sieht gut aus, ist aber sehr sauer und nur schwierig zu entkernen.

Da genau zu diesem Zeitpunkt ein Granatapfel in meiner Obstschale vor sich hinschlummerte, traute ich mich zunächst aufgrund des vorgenannten Artikels  nicht an ihn heran.  Er sah allerdings von Anfang ganz anders aus, war nicht rot, sondern gelblich/braun,  mit harter Schale und überhaupt nicht besonders ansehnlich.

granatapfel_01_dauni

Andererseits scheute ich mich davor, ihn wegzuwerfen.  Wahrscheinlich wartete ich darauf, dass er  zu schimmeln begann  und faul zu werden, damit ich ihn ohne schlechten Gewissens entsorgen konnte. Immerhin habe ich zu Hause noch gelernt: man schmeisst Lebensmittel nicht weg, solange sie noch essbar sind.

Aber er faulte nicht. So nahm ich ihn denn eines Tages mit in die Küche, setzte das Messer an, teilte ihn und war zunächst schon sehr erstaunt darüber, dass der Saft nicht durch die Gegend spritzte, sondern  nur in die Glasschale floss, in der die Frucht lag.  Ausserdem wich auch sein inneres Aussehen erstaunlich von dem des Bildes ab, dass ich im Beitrag von lebenslang gesehen hatte. Die Kerne waren mehr braun als rot, und das übrige „Fleisch“ nicht weiß, sondern gelb. Nein, er sah auch jetzt noch nicht richtig lecker aus.

granatapfel_02_dauni

 

Eigentlich wollte ich ihn schon im Abfalleimer  entsorgen, als ich mich dazu entschloss, doch vorher einmal diese Kerne zu probieren. Das Herauslösen war zwar auch nicht ohne,  aber dafür  schmeckten sie  außerordentlich süß und aromatisch.   Alles in allem:  ich habe sie genüsslich verzehrt,  nicht ohne vorher das Gesamtkunstwerk zu fotografieren.

Über  Google habe ich dann in einem Forum dann folgendes herausgefunden:

Zitat
Die süßen (und viiiel besseren, die allerdings nur die wenigsten Leute kennen) haben hellrote bzw. rosa „Kerne“ Sie sind insgesamt kleiner als die sauren, haben aber oft größere „Kerne“.

Die Schale dieser Granatäpfel ist sehr hart, denn sie ist vertrocknet. Wenn man mit den Fingern darüberfährt, ist die Haut sehr rauh und trocken -fast schon wie Holz.

Die Kerne sehen auch oft nicht so ebenmäßig aus, wie bei den sauren. Sie sind  oft unförmig und unregelmäßig gefärbt.
Dort an die „Kerne“ ranzukommen gestaltet sich viel schwerer, als bei den sauren, da sie süßen viel festere Schalen haben – aber es lohnt sich wirklich, diese Früchte sind ein Genuss.

Dem Text kann ich nur nur zustimmen.

Mein Fazit: Granatäpfel müssen nicht toll aussehen, wenn dafür die „inneren“ Werte stimmen. Wie im täglichen Leben. 🙂

8 Kommentare

  1. Klasse Artikel und interessante Neuigkeiten!
    Und ich hab mich schon gewundert, warum die Granatäpfel in unterschiedlichen Geschäften nicht alle gleich sind, sondern, wie du beschreibst, manchmal heller und nicht rot.
    Trotzdem wird der Granatapfel wohl nie zu meinen Lieblingsfrüchten zählen. Die Kaki dafür schon eher.

    LG Susi

  2. Da schau her. Gleicher Name, anderer Inhalt. Hat man ja bei Menschen auch schon desöfteren erlebt…

  3. @lebenslang: ich werde sie hin und wieder mal kaufen, weil ich mit dem Obst, dass ich essen darf, etwas eingeschränkt bin. Ausserdem sollen die ja sehr gesund sein, wenn man sie denn erst mal raus hat, die Kerne ;-)Bei Khaki habe ich festgestellt, dass sie mir besser schmecken, wenn sie nicht ganz so superreif sind d.h. heißt nicht so wabbelig innen sind. Man kann die dann sogar dünn abschälen und wie Pfirsichestücke essen.

    @Dieter Ja, dass kommt vor. 🙂

    Freu mich immer, wenn ich zu dieser Seite noch etwas beitragen kann.

    @all: Ich wünsche Euch auf diesem Weg ein schönes Weihnachtsfest und einen gutes Neues Jahr.Bleibt gesund und passt auf Euch und Eure Lieben auf.

  4. Dauni, wenn sie nicht so supersauer sind wie meiner damals, dann würd ich vielleicht auch mal wieder einen versuchen. Ml sehen, ob ich so einen wie deinen finde.
    Die kaki ess ich sogar mit Schale, bisher hab ich nur wirklich lecker süße erwischt. Wohl Glück gehabt, die sollen ja manchmal nicht so gut sein.

    Weihnachten? Oh mei, bei dem Wetter heuer denk ich eher an Frühling denn an Weihnachten.
    Trotzdem auch von mir an dich und alle anderen ebenso ein frohes Fest und einen guten Rutsch!
    Vielleicht lesen wir uns ja vorher nochmal?
    Liebe Grüße!

  5. Sorry, so viele Tippfeher, bin schon ziemlich müde, war ein stressiger Tag. Geh dann mal ins Bett, gute Nacht!

  6. Ich finde meine Tippfehler immer, wenn ich den Beitrag veröffentlicht habe 😉 Obwohl vorher 5 x gelesen.

    Ja, vielleicht gibt es vorher noch einmal etwas aus meinem Archiv. Da liegt noch was auf Halde.

  7. Ich habe auch noch ein paar schicke Sachen. Wenn ich nur mehr Zeit hätt…

  8. @Dieter: Wenn du willst, schick mir was rüber. Dann kann ich das für Dich einstellen. Das was ich noch habe ist nicht so besonders viel..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.