Lebensmittelfotos.com

Freie Downloads ohne Abmahnrisiko…

Leberspätzle – Do it yourself

| 3 Kommentare

10
views

leberspatzle_zutaten_sister_01Dinge, die man fertig kaufen kann selbst zuzubereiten, ist für mich eine Art Sport. Schaffe ich es, daß es zumindest ähnlich aussieht und möglichst besser schmeckt? Der Anspruch an das Selbstkochen ist vor allen Dingen, daß ich weiß, was denn nun wirklich drin ist. Wenn mir eine Zutat nicht schmeckt, tausche ich sie aus und probiere so lange herum, bis mich das Endergebnis überzeugt. Das habe ich schon mit einer Reihe anderer Gerichte so gemacht.

leberspatzle_zubereitung_sister_01Dabei schrecke ich vor Fortschritt nicht zurück: Meine Küchenhelfer mixen, häckseln, raspeln und wolfen, um es mir dann doch so einfach wie möglich zu machen – meine letzte Errungenschaft war ein Spätzlesieb. Spätzle! Ich liebe Spätzle in allen Varianten (und das als „urpreußische“ Stadtpflanze), vor allem Leberspätzle. Mit dem Spätzlehelfer war ich sehr zufrieden, ich hatte mich bei passender Gelegenheit schon an  normalen Spätzle probiert und wußte, daß das Sieb sowohl Spätzle als auch Knöpfle macht, je nachdem, wie man es anwendet.

suppengrun_zutaten_sister_01Rezepte für Leberspätzle gibt es im Netz genug, ich habe ohne Rezept gearbeitet und mich dabei auf sowenig Zutaten wie möglich beschränkt. Letztlich kamen zu den oben abgebildeten Zuaten nur noch etwas Petersilie und ein Hauch Majoran dazu. Gekocht habe ich sie in selbstgemachter Gemüsebrühe.
Die Strafe folgte allerdings auf dem Fuße, mein Teig war relativ weich (vielleicht, weil ich nur Hähnchenleber genommen habe?) und so gab es statt Leberspätzle Leberknöpfle. Egal, denn schmecken tun sie großartig – egal, wie sie aussehen.

leberspatzle_fertig_sister_01

Guten Appetit!

3 Kommentare

  1. Bei mir stehen demnächst selbstgemachte schlesische Kartoffelklöße auf dem Zettel. Hoffentlich gelingen die mir so gut, wie dir die Leberspätzleknöpfle. 🙂

  2. Leberspätzle. Hm, habe ich noch nie probiert. Was bin ich ein Lebensmittelspießer…

  3. Pingback: Getwittert in KW 2011-02-27 | blogmanufaktur

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.