Lebensmittelfotos.com

Freie Downloads ohne Abmahnrisiko…

Wildlachs und Scampi, überbacken

| 4 Kommentare

5
views

Eigentlich müsse die Headline ja lauten „Wildlachs und Scampi in Knoblauch-Tomaten-Tunke mit Mozarella überbacken“.

Es ist ja eigentlich so einfach. An der Fischtheke frischen Wildlachs und Scampis kaufen. Die Menge richtet sich hierbei nach der Größe der Auflaufform. Am besten den Lachs direkt filetieren und von der Haut trennen lassen. Den Fisch dann mit Olivenöl einreiben und in die Form legen. Darüber die Scampis verteilen.

In einer Schale Olivenöl, passierte Tomaten und frische Knoblauchscheiben mit Peffer, Salz, italienischen Kräutern und einem guten Schuss Weißwein zu einer Marinade anrühren. Diese Marinade dann über Fisch und Scampis gießen. Darüber noch aufgeschnittene Cherrytomaten verteilen. Die Auflaufform abdecken und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Wildlachs- und Scampi-Schale noch mit Mozarella belegen und für 30 Minuten bei 200° in einem gut vorgeheizten Backofen abbacken. Alleine der Duft ist schon mehr wie eine Sünde wert. Zu „Wildlachs und Scampi, überbacken“ empfehle ich Basmatireis und einen gut gekühlten Pouilly-Fumé von der Loire.

Nachtrag: Statt frischem Lachs & Scampis geht es natürlich auch mit tiefgefrorenen Fisch & Meeresfrüchten. Allerdings nicht, wenn man einen Gourmet aus Hamburg zu Besuch hat 😉 …

4 Kommentare

  1. Das hört sich einfach göttlich an!
    Tomaten lieb ich sowieso, Lachs darf auch mal ruhig öfter sein, Scampi sind ja soo gesund!
    Also, was spricht dagegen, dieses Gericht mal am Sonntag nach zu kochen?
    Statt Reis könnt ich mir auch Knoblauchbaguette wundervoll vorstellen!
    Hmmm, ich freu mich…

  2. Hm… wird Mozzarella nicht mit 2 z geschrieben (wegen der Tags).

    Eigentlich bin ich nicht so ein Fan von Fisch und Tomate, aber der kräftige Eigengeschmack des Lachses kommt damit bestimmt gut klar.

  3. @ Susi. Hats geklappt mit dem Lachs? 😉
    @ Sister. Danke für die Info! #Mozzarella

  4. Ja Uli, hat super geschmeckt, sogar mein GG war begeistert! Wir essen beide sehr gerne Fisch.
    Allerdings hab ich Kräuterbaguette dazu gemacht – zum Dippen der Soße. War sehr lecker!
    LG Susi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.