Lebensmittelfotos.com

Freie Downloads ohne Abmahnrisiko…

Darf ich vorstellen – Pepino

| 1 Kommentar

5
views

Heute gibt es wieder einmal eine exotische Frucht, die ich bisher  noch in keinem Laden gesehen hatte.  Allerdings ist es schon einige Wochen her, dass ich dieses Obst fotografierte. Weil ich das Bild dummerweise nicht sofort hier hochlud,  war mir inzwischen der Name entfallen, und ich musste lange alle möglichen Wortkombinationen  in die Suchmaschine eingeben, bis ich  fündig wurde.  Jetzt kann ich es endlich hier präsentieren.

pepino_1_dauniIch finde, die Pepino sieht sehr hübsch aus. Angeblich soll eigentlich sie im Geschmack an eine Mischung aus Melone und Birne erinnern, warum sie wohl auch Melonenbirne oder Birnenmelone genannt wird. Mich erinnerte sie allerdings an keins von beiden. Eher dachte ich beim essen an die Pitahaya, deren Geschmack bei mir auch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Aber vielleicht habe auch nur nicht den richtigen Reifegrad erwischt und der eine oder andere schreibt demnächst in den Kommentar, dass die Frucht so toll schmeckt, wie sie aussieht. 🙂

Wer sich aber nicht auf Experimente einlassen will, und nur das Foto benötigt: bitteschön. Es ist völlig kostenfrei hier zu haben.

Ein Kommentar

  1. pepino heißt das ding?

    ich kenn pepino aus dem spanischen und da ist die pepino eine gurke. also… ne stinknormale gurke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.