Lebensmittelfotos.com

Freie Downloads ohne Abmahnrisiko…

Gelbe Linsensuppe

| 2 Kommentare

9
views

gelbe-linsensuppe_02_engelbertschinkel.jpgEin Teller Linsensuppe aus gelben Linsen gefällig? Hier ein Foto von gelber Linsensuppe mit frischer Kresse bestreut. Gelbe Linsen sind im Unterschied zu Tellerlinsen (die grünen) geschält und brauchen in der Zubereitung bei weitem nicht so lange. Man muss sie also nicht über Nacht im Wasser stehen lassen und dann noch 1 ½ Stunden kochen. Gelbe Linsen sind sind schon nach 10 Minuten kochen gar.

gelbe-linsensuppe_01_engelbertschinkel.jpg

[Fotos: Engelbert Schinkel | Seelenfarben.de]

Und hier noch ein Rezept für Orientalische Linsensuppe mit Tofu

200 g rote Linsen
300 g Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
2-3 El gehackte Mandeln
2-3 El Soja-Öl
½ Tl Kreuzkümmel (Cumin)
½ Tl Kurkuma
1 Msp. gemahlenen Safran
1 ½ El Gemüsebrühe
1 Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer
Zitronensaft

1. Linsen abspülen und abtropfen lassen; Kartoffeln schälen und klein schneiden; Knoblauch schälen und hacken

2. 1 EL Öl in Topf erhitzen, Knoblauch, Mandeln und Kartoffeln darin andünsten. Mit Kreuzkümmel und Kurkuma würzen (anstelle dessen geht auch 2 TL Curry), Linsen dazu geben, weiter dünsten. Mit 1 1/4 l Wasser ablöschen, aufkochen lassen und die Gemüsebrühe einrühren. Zugedeckt 10 bis 12 Minuten köcheln.

3. Tofu würfeln, in 1- 2 El heissem Öl goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und Schnittlauch bestreuen.

2 Kommentare

  1. Kreuzkümmel findet sich im Gewürzregal übrigens (auch) unter bzw. als `Cumin´. Von Kreuzkümmel alias Cumin lieber zu wenig als zu viel nehmen. Riecht und schmeckt sonst irgendwie nach Schweiß, finde ich.

  2. Ach, steht ja schon im Rezept. Hab ich einfach nur gecopypastet. (Doch doch, ich hab das Rezept selber geschrieben und bereits am 11.8.2002 in den Tiefen des Internets versenkt. Ich werd mich ja wohl selber copypasten dürfen *g)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.