Lebensmittelfotos.com

Freie Downloads ohne Abmahnrisiko…

Artischocken

| 3 Kommentare

48
views

Wer gern und regelmäßig einen über den Durst trinkt, sollte sich mit der Artischocke anfreunden. Denn in Artischocken ist Cynarin enthalten. Cynarin beruhigt die Magenschleimhaut, entgiftet die Leber und schützt die Gallenblase. In ihrer gekochten Form wirkt sie auch noch senkend auf den Cholesterinspiegel und ist Diabetikertauglich. Was will man mehr?

Wie bitte? Geschmack? Okay, schmecken tut sie nicht, aber schaut auf die gesundheitlichen Vorteile. Man kann doch nicht alles haben. Ihr seid aber auch mit nix zufrieden. Mann, Mann, Mann…

artischocken

[Fotograf/in: amapur]

3 Kommentare

  1. Habe die noch nie frisch zubereitet gegessen, bis jetzt immer nur aus der Dose genossen und meist als Pizzabelag. Das muss auch reichen. Aber fotogen sind sie allemal. Kompliment. Schönes Foto. 😀

  2. ich habe noch nie welche gegessen. vielleicht sollte man einfach gaaaanz viel hollandaise machen, um sie darim zu ertränken 🙂 wer das überhaupt erfunden hat: diestelblütenblätter auszutzeln…

  3. Schmecken nicht? Das ist natürlich wie immer „Geschmackssache“. Artischocken gehören zu meinen Lieblingsgemüsen.

    Gekocht mit ’ner Zitronenscheibe unterm Boden. Dann mit viel Butter und Salz essen. Da relativiert sich die Gesundheit natürlich gleich wieder 😉

    Einziger Wermutstropfen: Sich die Finger verbrennen beim entfernen der „Haare“ auf dem Boden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.