Lebensmittelfotos.com

Freie Downloads ohne Abmahnrisiko…

LMF in der Google-Bildersuche

| 9 Kommentare

Autor Uli Kutting hat es entdeckt und auch gleich bei sich darüber gebloggt. LMF hat sein erstes Google-Seite-1-Bildersucheergebnis. Das von Uli höchstpersönlich fotografierte Standardbrötchen findet sich an Platz 18 der Ergebnisliste, übrigens vor Putzlowitsch, der sich kürzlich noch wie Bolle darüber freute, bei Google besser als LMF zu ranken (höhö).

Wie sicherlich die meisten bereits bemerkt haben, hat uns Google einen Pagerank von 4 verordnet, was ganz anständig für eben erst gestartet ist. Uli schreibt übrigens weiter, dass bereits 71 Bilder von LMF in der Google-Bildersuche sichtbar sein sollen.

Die Richtung stimmt also! Weitermachen..

google-broetchen-500.jpg.

Update: Uli weist darauf hin, dass man bei aktiviertem SafeSearch (zu deutsch: Strikte Filterung) in der Google-Bildersuche (unter: Erweiterte Bildsuche) zu noch ganz anderen Ergebnissen kommt: Platz 1 für LMF nämlich..

Autor: Dieter Petereit

Dieter Petereit hat Lebensmittelfotos.com im Januar 2008 ins Leben gerufen. Es sollte eine Antwort auf die abmahnwütigen Profifotografen, insbesondere aus dem Kochbuch-Bereich sein und hat sich seither als Alternative etabliert. Bilder aus Lebensmittelfotos.com wurden und werden bereits für unzählige Speisekarten, Foodmagazine und Websites genutzt. Folgen Sie Dieter Petereit auch auf Google+ oder Twitter.

9 Kommentare

  1. Geht doch! Fein. Wenn ich in den nächsten Tagen meine neue Digitalkamera habe, muss ich wieder mal an neue Futterfotos rangehen.

  2. So. Nun habe ich auch endlich mal (mit Hilfe des Plugins Permalink Migration die Permalink-Struktur angepasst. Nun finden sich die Titel der Beiträge auch in der URL.

  3. Ich bezog mich da ja nur speziell auf den Begriff “Lebensmittelfotos”. Immerhin wird ja gerne behauptet, daß Seiten mit dem Suchbegriff im Domainnamen, zudem noch höherem Pagerank, besser gestellt sind, was die Platzierung in den Suchergebnissen anbelangt. Bei der Bildersuche scheint das nicht unbedingt zutreffend zu sein. Das war der eigentliche Anlaß meiner Bemerkung, nicht etwa ein Ääätsch mit langer Nase :-)

    Ist doch gut, wenn Bilder von vielen verschiedenen Seiten nach vorne kommen, nur so kann man das Fernziel erreichen. Und mein Brötchen wird hoffentlich auch wieder besser “performen”, die Abwertung liegt bestimmt nur am Experiment, davon gehe ich aus. Naja, ich hoffe es mal, ähmmm, na man wird sehen.

  4. Nachschlag für Dieter, Putzlowitsch und en Rest der Bilderwelt:

    Geht mal bei der Google-Bildersuch hin und stellt den Filter unter “Erweiterte Bildersuche” auf “Strikte Filterung verwenden”. Sehet und staunet!!!

  5. Ja, ist ein alter Hut, habe ich bereits vor ‘nem halben Jahr drüber geschrieben :-)
    http://putzlowitsch.de/2007/11/08/pornographische-broetchen/

  6. @Uli: Danke für den zusätzlichen Hinweis.

    @Putzlowitsch: Habe ich schon so verstanden. Kein Ääätsch. Mir egal ob Du oder wir Erste sind. Hauptsache nicht Folkert!

  7. Hat übrigens schon mal jemand geguckt, wieviele Bilder von der Kochbuchseite bei Google am Start sind? Ich will hier ja niemandem die Hoffnung nehmen, aber es sind etwa 16300 Bilder. Andererseits reicht es ja vielleicht schon, sich bei den wichtigen Suchbegriffen, wie Brötchen, Tomate oder Bockwurst nach vorn zu arbeiten :-)

  8. @Putzlowitsch: 16300 ist schon nicht wenig, aber das sollte uns nur noch mehr antreiben, oder?
    Ausserdem haben die Seiten die sich an der Aktion beteiligen knapp 1000 Bilder im Index. Für die kurze Zeit ist das schon ein guter Anfang.

  9. @Alin: So sehe ich das auch. Außerdem habe ich es nicht eilig. Das Projekt ist auf Dauer angelegt…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.