Lebensmittelfotos.com

Freie Downloads ohne Abmahnrisiko…

Studentenfutter

| 1 Kommentar

2
views

studentenfutter_01_claudiavodermayer.jpgFrage mich niemand, wieso Studentenfutter Studentenfutter heißt. Vielleicht, weil die Mischung aus Nüssen und Rosinen wirklich eher wie ärmliches Futter als Lebensmittel aussieht. Studenten gelten im Allgemeinen ja auch nicht als besonders wohlhabend. Auf diesem Foto besteht die Mischung Studentenfutter aus den obligaten Rosinen, Walnuss, Haselnuss, Cashewkerne und Mandel. Wer´s mag: zugreifen, Foto kostenlos downloaden und nach gusto verwenden.

[Foto: Claudia Vodermayer | Seelenfarben.de]

Ein Kommentar

  1. Wikipedia sagt:

    Der Name leitet sich von der angeblich intelligenzfördernden Wirkung ab. Tatsächlich können sich die leicht verdaulichen Kohlenhydrate sowie Mineralstoffe kurzfristig, und das enthaltene Eisen sowie Omega-3-Fettsäuren längerfristig förderlich auf die geistige und allgemeine Leistungsfähigkeit auswirken, insbesondere falls die sonstige Nahrung nicht besonders hochwertig und ausgewogen ist.

    Eine andere Theorie setzt bei dem unter Studenten verbreiteten Geldmangel aber deren großen Einfallsreichtum an. So können sich Studenten keine teuren Knabbereien leisten und stellen sich eine preiswerte Mischung aus verschiedenen Snacks zusammen.

    Aber wer glaubt chon Wikipedia? Jedenfalls kein Student…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.